Stromspeicher

Anwendungskonzepte der Schlüsseltechnologie Stromspeicher

Bei erneuerbaren Energien in Kombination mit Photovoltaik, Windkraft und BHKW.

Lastmanagement: Reduzierung der Anschlussleistung durch Hochlast-Zeitfenster und Smart-Grid.

Übernahme der Regelenergie, Primärregelleistung, Sekundärregelleistung, Minutenreserve.

Beispiel: Heute wird die Primärregelleistung (PRL), eine hochwertigste Regelleistung durch Vorhalten von Gaskraft- oder Kohlekraft- und Atomkraftwerken zur Verfügung gestellt.

Das Konzept

Die Primärregelleistung (PRL) sollte aus dezentralen Batteriespeichern zur Verfügung gestellt werden.

Die Vorteile wären: Abschalten von Gaskraftwerken, Kohlekraftwerken und Atomkraftwerken, günstigere Stromtarife und Reduzierung der Netzdienstleistungen im Verteilnetz.

In Planung ist ein Pilotprojekt im Rahmen des ENERA-Projektes mit:

  • ca. 30 ausgesuchten Teilnehmern mit Batteriespeichern,
  • Energiesicherheit,
  • Unterbrechungsfreie Stromversorgung,
  • Wiederbeladung im Notstromfall.

Die Zukunft der Energieversorgung …

  • … ist erneuerbar (langfristig nur Wasser, Wind & Sonne). Für die Übergangszeit kann die Kraft-Wärme-Kopplung einen maßgeblichen Beitrag leisten. Deshalb ist Erdgas als fossile Energie in der Übergangszeit unverzichtbar (Brennstoffzelle, Power to Gas usw.),
  • … muss flexibel sein und verträgt keine „Zufallseinspeisung“, deshalb ist Energie-Speicherung eine Schlüsseltechnologie der Energiewende,
  • … besteht aus steuerbaren Erzeugern,
  • … bindet den Verbraucher in das Lastmanagement mit ein, d.h. sie braucht aktive „Prosumer“,
  • … ermöglicht neue Geschäftsmodelle,
  • … ersetzt Kupfer durch Glasfaser (=Internet anstatt Stromleitungen),
  • … ist intelligent und damit Deutschland – einem führenden Industrieland – würdig.